Donnerstag, 20.06.2024 01:39 Uhr

Das Rätsel "Taylor Swift"

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 27.04.2024, 22:26 Uhr
Kommentar: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5412x gelesen

Wien [ENA] Über die amerikanische Pop Sängerin, Songwriterin und Musikproduzentin Taylor Swift, geboren 1989, wird zur Zeit viel gerätselt. Was ist das Geheimnis ihres phänomenalen Erfolg, bei dem ein Superlativ den anderen jagt? Schon ihr Debutalbum von 2006 wurde mit Platin ausgezeichnet. In der Zwischenzeit hat sie weltweit 200 Millionen Platten verkauft und ist die am meisten gestreamte Künstlerin auf Spotify.

Ausserdem gehört ihr Instagram - Account mit 274 Millionen Followern zu den Top 15 der Welt und ihr geschätztes Vermögen von 1,1 Milliarden Dollar ist auch nicht schlecht. Ist ihre Musik wirklich so überwältigend und wenn ja, was genau ist dabei so überzeugend? Rational ist es sicherlich schwer das Rätsel zu lösen. Denn wenn sie im Album "Tortured Poet Departement" mit ihrem bezaubernden "Sirenengesang" ihrem imaginären Liebhaber verführen möchte mit einer Lyrik wie "And who's gonna hold you like me? And who's gonna know you, if not me?", dann wird sie zur Superfrau, zur Übermutter, deren zärtliche Stimme alle verführt. In "Down Bad" ist Taylor Swifts Begehren bedingungslos und herrisch, wenn sie singt, "Fuck it, if I can't have him."

Irgendwie schafft sie es Stärke und Glaubwürdigkeit zu vermitteln, die von einer unheimlich schönen Klangwelt getragen werden, die in ihrer einfachen, ja oft banalen Lyrik, trotzdem den Flair des Besonderen vermitteln. Man glaubt ihr irgendwie, wenn sie in " So long London" davon singt, dass ihr "spine split from carrying us up the hill", so als wollte sie uns alle, die ihr zuhören, hinauf auf den Berg tragen, auch wenn ihr Rückgrat dabei bricht. In ihrer Länge und poetischen Unstrukturiertheit verlässt Taylor Swift teilweise das Genre Pop Musik und puppt sich ein in ihre eigene Klangwelt mit der sie jede Geschichte erzählen kann, angehaucht vom amerikanischen Slang, diesem unheimlich schnellen, gleitenden und zärtlichen Sprechgesang.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
 
Info.