Donnerstag, 20.06.2024 01:39 Uhr

FRESSTheater in Chemnitz

Verantwortlicher Autor: dipl.-Ing. Wilfried Rühle Chemnitz, 22.04.2024, 17:40 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5208x gelesen

Chemnitz [ENA] Es ist schon bemerkenswert, wenn die Wortschöpfung "FRESSTheater" so akzeptiert wird, dass die Vorstellungen fast immer ausverkauft sind. Komödien und Lieder werden mit "Herz und Schnauze" vorgetragen, gepaart mit einem sächsisch, erzgebirgischen Charme, dem sich offenbar keiner verschließen kann. Das FRESSTheater wurde im Mai 2003 gegründet und zählte bis zum Sommer 2023 bereits 340.000 Zuschauer.

Froh gelaunt kommen die Besucher, wissend, dass ein vergnüglicher Abend sie erwartet. Ein vergnüglicher Abend, weil man als Zuschauer mitten drin im Geschehen ist. Die Dialoge genießt man, auch mit einem herzhaften Lachen und lautstark die angestimmten Lieder mit singt. Es ist ein bemerkenswertes Schauspielerteam, das durch die Musikband auf der Bühne von Höhepunkt zu Höhepunkt begleitet wird und so die Zuschauer begeistert. Es ist aber auch die angenehme Atmosphäre des Theatersaales, prunkvoll als Spiegelsaal ausgestattet, in der sich die Wohlfühleffekte leicht manifestieren. Neun verschiedene Komödien stehen auf dem Spielplan, die, verbunden mit den Alltagssituationen, jeden direkt ansprechen und sich auch jeder einbezogen fühlt.

Die Menükarte.
Teil der Bühnendekoration.
Das Schauspielerteam, im Hintergrund die Musikband.

So auch die Komödie von Andreas Zweigler „Klaffenbacher Hochzeit“, in der eine Hochzeit im Mittelpunkt steht, die anfangs nicht so richtig gelklappt hat, aber natürlich ein Happy End hat. Zwischen den einzelnen Etappen der Komödie werden die Speisen serviert. Das Besondere hierbei besteht darin, dass Besucher, wie auch das Schauspielerteam, gemeinsam den kulinarischen Genuss erleben. Das alles mit einer künstlerisch Note liebenswert zu verbinden, erscheint als die gelungene Inszenierung mit absoluten Alleinstellungsmerkmalen. Es macht einfach Spaß zu sehen, wie mit großer Freude gemeinsam das vorzügliche Essen genossen wird, natürlich mit der Live Musik incl. Gesang.

Die Bühne, im Hintergrund die Musikband.
Die Speisen werden auch für das Schauspielerteam serviert.
Der Schlußablaus wollte kein Ende nehmen.

Nach drei Stunden stellt man mit Bedauern fest, dass - wenn es am schönsten ist, muß man nach Hause gehen. Was bleibt, ist die Lebensfreude, die das FRESSTheater vermitteln konnte.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
 
Info.